Erfahrungsbericht | Robin Kremser

//Erfahrungsbericht | Robin Kremser

Erfahrungsbericht | Robin Kremser

Was mache ich nach meiner Schulzeit? Diese Frage stellen sich viele Leute die noch nicht wirklich wissen, was sie machen wollen. Genau diese Frage stellte ich mir auch.

Die einzigen Studiengänge die mich wirklich interessiert haben, waren ein Sportstudium und ein Medizinstudium. Let’s endlich entschied ich mich für ein Medizinstudium, da es mein Wunsch war Leuten zu helfen.

Doch wie zu erwarten, gestaltete sich ein Medizinstudium in Deutschland extrem schwierig, wenn man keinen Notendurchschnitt von 1,0 – 1,4 vorzuweisen hat und sogar noch bereit ist ein paar Wartesemester auf sich zu nehmen.

Da ich einen Notendurchschnitt von 3,4 hatte, war mir klar, dass ich Jahre auf einen Studienplatz in Deutschland warten konnte und außerdem sah ich es nicht ein, mein Traum platzen zu lassen aufgrund eines Notendurchschnittes. Also entschied ich mich für ein Medizinstudium im Ausland, da es dort NC frei war und ich überzeugt davon war, dass ein schlechterer Notendurchschnitt nichts damit zutun hat, was für ein Arzt ich später werde.

Also laß ich mir Berichte im Internet durch ob Medizin im Ausland zu studieren empfehlenswert ist, da es für mich selber ein Riesen großer Schritt war ins Ausland zu gehen. Doch nach einigen Berichten im Internet und Gesprächen, die ich mit Leuten führte, die auch im Ausland studieren, wurde mir meine Angst genommen. Ich war mir sicher, dass ich den Schritt wage ins Ausland zu gehen.

Daraufhin erkundigte ich mich im Internet wie ich es schaffe im Ausland mein Medizinstudium zu starten. Ich stoß relativ schnell auf Organisationen wie ,StudiMed’ und ,MediStart’, doch diese Organisationen waren mir zu groß und ich hatte Angst, als Einzelkunde unterzugehen.

Nach etwas längerem Suchen stoß ich auf die Organisation ,MedVarna’. Dort fand ich viele Videos zu dem Medizinstudium in der Stadt Varna, welche in Bulgarien liegt. Ich entschied mich Kontakt zu der Organisation aufzunehmen und bekam enorm schnell eine Antwort. Es wurde ein Termin für ein persönliches Gespräch mit mir und meinen Eltern vereinbart, welches mir nochmal versicherte, dass ich genau die richtige Organisation ausgewählt habe.

Robin Kremser

By |2018-11-27T12:44:26+00:00November 27th, 2018|Categories: blog|0 Comments

Leave A Comment