Medizinstudium in Varna: Wie wird man geprüft?

//Medizinstudium in Varna: Wie wird man geprüft?

Medizinstudium in Varna: Wie wird man geprüft?

Viele, die ein Medizinstudium in Bulgarien in Erwägung ziehen, machen sich Sorgen über den Ablauf der Prüfungen an der Medizinischen Universität Varna. Denn das bedeutet nicht nur, dass man eine Fremdsprache lernen muss (Englisch), sondern auch, dass man im Studium in dieser Sprache geprüft wird. Natürlich hat dies auch große Vorteile – Englisch ist die internationale Fachsprache der Mediziner und wer auf Englisch studiert hat, wird beruflich leichter vorankommen können, denn die Medizin entwickelt sich ständig und die aktuelle medizinische Literatur in englischer Sprache ist.

Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Medizinstudium in Deutschland und in Varna?

Obwohl die Prüfungsverordnung für das Medizinstudium in Bulgarien staatlich geregelt ist, unterliegt sie EU-Verordnungen. Zudem sind die Studiengänge der Medizin und Humanmedizin in Varna nach deutschem Vorbild aufgebaut, sodass die Unterschiede eher gering sind.

Gibt es in Varna ein Physikum wie beim Medizinstudium in Deutschland?

Der einzige große Unterschied zum Studium in Deutschland ist es, dass es in Bulgarien nur ein Staatsexamen in den Fächern Humanmedizin und Zahnmedizin gibt. Man wird in Varna in den vorklinischen Semestern zwar geprüft, es gibt aber nicht nur eine Prüfung (Physikum), bei der alle Fächer auf einmal geprüft werden. Vielmehr ist der Stoff in Varna in kleineren Einheiten aufgeteilt, durch die man sich konsequent durcharbeiten muss. Das sind zum Beispiel anwesenheitspflichtige Vorlesungen, praktische Übungen, das Bestehen von Tests, die Teilnahme an Colloquien, Midexamen und das erfolgreiche Bestehen von je einer Klausur pro Fach. Für jede Veranstaltung und bestandene Klausur erwirbt man einen Schein. Wenn man innerhalb der ersten 4 Semester alle Scheine gesammelt hat, kann man sie beim Landesprüfungsamt des jeweiligen Bundeslandes in Deutschland vorlegen und sie als bestandenes Physikum anerkennen lassen.

Welche Arten von Prüfungen gibt es in der Vorklinik?

Man wird geprüft durch schriftliche Tests, Colloquien und Klausuren. Die Tests haben keine Bedeutung für die Gesamtnote im Studium – sie dienen lediglich der Selbstkontrolle. Dafür muss man aber trotzdem regelmäßig lernen! In den Colloquien wird man schriftlich und mündlich geprüft. Am Ende der Kurse gibt es Klausuren, die man bestehen muss. Bei Zahnmedizin kann dazu auch eine praktische Prüfung kommen, die man ebenso bestehen muss. Am Ende des Studiums, in der Regel nach sechs Jahren, schreibt man das Staatsexamen. Wenn man das bestanden hat, kann man direkt die Approbation in Deutschland beantragen und in Deutschland anfangen zu arbeiten.

By |2018-11-14T15:19:31+00:00November 14th, 2018|Categories: blog|Comments Off on Medizinstudium in Varna: Wie wird man geprüft?